Was sind Gewerbeimmobilien?

Artikel - Übersicht

Als Gewerbeimmobilien zählen wir von Vamonda sämtliche Gebäude, die ganz oder  zu einem überwiegenden Teil gewerblich genutzt werden. Das ist dann der Fall,  wenn die Räume genutzt werden, um Gewinne zu erzielen. Das gilt für  Selbstständige und Freelancer, die sich ein kleines Büro mieten, für Coworking Spaces und für Behörden und öffentliche Unternehmen. Sie werden auf dem ersten  Blick denken, dass Gewerbeimmobilien immer Fabrikgelände oder große Firmen  sind, jedoch ist diese Annahme nicht ganz korrekt. 

Gewerbeimmobilien im Detail  

Zu den kleineren und weitverbreiteten Gewerbeimmobilien zählen Arztpraxen,  Anwaltskanzleien, Ladenlokale, Supermärkte, Fahrrad- und Kfz-Werkstätten,  Feinkostläden sowie Supermärkte. Größere Gewerbeimmobilien sind ganze  EinkaufszentrenIndustriegeländeGewerbeparksBürogebäude oder  Hotelkomplexe.  

Im Grunde genommen unterteilen wir diese Gewerbeimmobilien in die folgenden  Kategorien:  

Handelsimmobilien  

In Handelsimmobilien werden Waren verkauft. Dabei reicht das Spektrum vom  kleinen Ladenlokal und Supermarkt bis zu Fachmärkten und Shoppingmalls. Bei  dieser Kategorie hängt der Immobilienwert sehr stark von der Lage und dem  Management ab. In den Toplagen (Innenstadt) können Sie mit Handelsimmobilien  sehr hohe Mietpreise erzielen, was entsprechende Auswirkungen auf die Preise der  Waren hat. 

Büroimmobilien  

Unter Büroimmobilien verstehen wir das kleine Büro in einer Etage mit ein paar  hundert Quadratmetern bis hin zu einem Wolkenkratzer mit etlichen Stockwerken  (vgl. Empire State Building). Auch hier spielt neben der Ausstattung die Lage eine  wichtige Rolle. Eine zentrale Lage mit guter Infrastruktur und vielen Geschäften  erhöht den Wert der Büroimmobilie wesentlich, was sich auf den Mietpreis  niederschlägt. Da immer mehr Unternehmen und Freiberufler dringend  Arbeitsflächen suchen, ist der neue Trend bei Büroimmobilien zu beobachten. 

Shoppingmalls Gewerbeimmobilien

Freizeitimmobilien 

Von Freizeitimmobilien spricht man bei Fitnessstudios, Erlebnisparks, Eventorten und  Sporthallen. Da sich das Freizeitverhalten kontinuierlich ändert, ist eine gewisse  Vorsicht geboten. Wenn ein Musical gerade noch ein Hit war, kann es morgen schon  niemand mehr sehen. Da die Investitionskosten für eine Nutzung sehr hoch sein  können, ist eine gezielte Marktforschung und Zielgruppenanalyse hierbei wichtig.  

Produktionsimmobilien

In Produktionsimmobilien finden Fertigungsprozesse statt. Zu den Nutzflächen  zählen unter anderem auch Lagerräume. Die Produktionsimmobilien dürfen von  mehreren Firmen genutzt werden und beinhalten häufig auch kleinere Büroflächen.  

Logistikimmobilien  

In Logistikimmobilien werden Waren, Material und Ersatzteile gelagert. Aus diesem  Grund finden sich diese Logistikimmobilien auch in unmittelbarer Nähe von  Produktionsbetrieben und in der Nähe zu Verkehrsknotenpunkten. Denken Sie  beispielsweise an das Zentralwarenlager von Aldi mit etlichen LKW´s.  

Produktionsimmobilien sind gute Anlageobjekte

Pflegeimmobilien  

Pflegeimmobilien bezeichnet einzelne Wohneinheiten innerhalb einer  Pflegeeinrichtung, aber auch Pflegeheime selbst. Zu diesen Sozialimmobilien  zählen auch KrankenhäuserÄrztezentren und Kindergärten. Für Anleger sind  Pflegeimmobilien eine interessante Option, da Mietverträge nicht mit einzelnen  Mietern, sondern mit den Betreibern der Einrichtungen geschlossen werden. Diese  Verträge bestehen oft über mehr als 20 Jahre und bedeuten so einen geringen  Verwaltungsaufwand. 

Pflegeimmobilien

Spezialimmobilien  

Unter Spezialimmobilien versteht man groß angelegte Projekte wie  AutobahnraststättenKraftwerksgebäudeBahnhöfeFlughafenterminals und große  Hotels. Die als Spezial- oder Sonderimmobilie bezeichneten Objekte haben eine  Gemeinsamkeit: Sie sind auf die besonderen Anforderungen und Bedürfnisse eines  bestimmten Benutzers zugeschnitten und verfügen daher kaum über eine  Mehrzwecknutzung

Ein besonderes Mietrecht

Bei Gewerbeimmobilien besteht im Gegensatz zu Wohnimmobilien eine weitgehende Vertragsfreiheit. Auf diese Weise kann sich der Gewerbeimmobilienmarkt weitgehend dynamisch entwickeln. Der Kauf und Verkauf einer Gewerbeimmobilie  wird dadurch erleichtert. 

Sind Sie aktuell auf der Suche nach einer Gewerbeimmobilie als  Anlagemöglichkeit? Die Immobilienmakler von Vamonda vermitteln Ihnen  deutschlandweit attraktive Renditeobjekte. Jetzt unverbindlich anfragen!

Wir weisen darauf hin, dass unsere Informationen in Form von Blogbeitragen, Artikeln und Informationen auf unserer Webseite keine Steuer-, Rechts oder Finanzberatung ist. Bitte kontaktieren Sie für die Klärung Ihrer Fachfragen einen entsprechenden Experten wie zum Beispiel einen Steuerberater, einen Rechtsanwalt bzw. einen Finanzberater. Wir bemühen uns stehts unsere Recherche genau und gewissenhaft durchzuführen. Fehler können nicht ausgeschlossen werden. Sollten Falschinformationen vorliegen, so freuen wir uns über Hinweise, sodass wir diese kurzfristig revidieren können.

Artikel teilen:
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email
Share on facebook

"Der Verkauf einens Zinshauses gestaltet sich oftmals schwieriger als gedacht. daher haben wir uns auf die Vermittlung von Anlageimmobilien im gesamten Bundesgebiet spezialisiert. Wir sind Ihr verlässlicher Experte für die Begleitung von diskreten und strukturierten Off-Market-Deals."

Tobias Dünnwald – Geschäftsführer

Lassen Sie sich gerne von mir oder einem Ansprechpartner aus meinem Team kostenlos und unverbindlich beraten

oder vereinbaren Sie kostenlos ein Beratungsgespräch am Telefon